Ausstellung 2013

Eisenbahnfreunde 99 e.V Ausstellung 2013

Karlsdorf-Neuthard(klu). Wunderschönes Herbstwetter begünstigte am Wochenende den Besuch der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard. Dort hatten die Eisenbahnfreunde 99 zum wiederholten Mal eine Ausstellung präsentiert, die mittlerweile im ganzen süddeutschen Raum große Beachtung findet. Die auf 1300 m² aufgebauten Modelleisenbahnen aller Spurgrößen und tolle Landschaften begeisterten nicht nur junge Besucher.

Strahlende Augen und Erinnerungen an die eigene Kindheit waren auch bei zahlreichen Erwachsenen auszumachen.

 

Eisenbahnfreunde 99 e.V Ausstellung 2013Die Ausstellung in Karlsdorf-Neuthard wurde zugleich zur willkommenen Tauschbörse und Verkaufsmesse. „Wir hatten dieses Mal mehr Händler vor Ort als jemals zuvor“, freute sich der zweite Vorsitzende Ernst Seider, während der technische Leiter Karlheinz Oestreicher bestätigte, dass die Ausstellung künftig jedes Jahr stattfinden soll. Beeindruckt hat in der Altenbürghalle auch die Anlage des Thomas-Mann-Gymnasiums aus Stutensee. Initiator dieser Schul-AG war Tibor Kopka, der erste Vorsitzende der Eisenbahnfreunde 99. Die Gymnasiasten selbst nennen die Kooperation eine „super Arbeitsgemeinschaft, die es nicht an jeder Schule gibt“. Stolz präsentierten die Pennäler die nach eigenen Aussagen größte Schulanlage der Region Karlsruhe. Währenddessen konnten die Besucher mit der kohlebefeuerten Dampfeisenbahn vor der Halle einen besonderen Fahrspaß genießen.
Foto 1:
SCHUL-AG: Lehrer und Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums aus Stutensee werkelten auch noch während der Ausstellung in der Altenbürghalle.
Foto 2:
BRÜCKEN-BAUWERKE waren bei der Ausstellung der Eisenbahnfreunde 99 Karlsdorf-Neuthard in der Altenbürghalle ebenfalls zu bewundern.
Bericht und Fotos: Klumpp

Umzug zur 200 Jahrfeier Karlsdorf

files/bilder/aktuelles/pressefotos/2013/200JKN.JPGWir waren mit einer Gleisbau-Fussgruppe dabei und hattten eine schwere Stahlschiene auf den Schultern. So sah es für viele Begeisterte am Strassenrand aus. Unser Gleis war jedoch ein täuschend ähnlicher Nachbau aus Holz. Trotz Umbaustress hatten wir es geschafft, eine Teilnehmergruppe mit entsprechender Kleidung, Werkzeug und dem Gleis aus der Zeit des Streckenbaues auf die Beine zu stellen.

Ferienspaß am neuen Vereinsheim

Modellbau bleibt Modellbau, die Hauptsache es geht was und bietet Spaß unter Freunden jeden Alters.files/bilder/aktuelles/2013/ferienpass/af_2.JPG

Schon zum Zeitpunkt, als sich die Eisenbahnfreunde 99 Karlsdorf-Neuthard e.V. zur Teilnahme am diesjährigen Ferienspass in der Heimatgemeinde entschlossen, sollte genau dieses Motto im Mittelpunkt der Aktion stehen.

Unser an Schienen gebundenes Hobby ist schon recht umfangreich und vielfältig und zahllose erfahrene Mitglieder geben gerne Hilfestellung bei den diversen Bauabschnitten.

Der eine hat tolle Ideen, um selbst auf beengtem Raum ein flüssiges Schienenlayout zu erstellen. Andere kennen perfekt die Zusammenhänge zeitgenössischer Technik der Epochen. Und wieder andere helfen beim Geländebau, Steuerungstechnik, Farbgestaltung .... 

Und obwohl die Modellbahn an sich schon viel bietet haben sich die Eisenbahnfreunde dazu entschlossen die Palette mit RC Modellen zu erweitern. 

Einen ersten Vorgeschmack, wie das funktionieren kann durften sowohl die Mitglieder als auch die jungen Gastfahrer am letzten Samstag, 3. August von 14:30 bis 16:30Uhr sammeln.

Unter Leitung des 1. Vorstandes trafen sich die Nachwuchsfahrer im Hof des neuen Vereinsheimes, um auf dem Pacours erste Bestzeiten in den Asphalt zu brennen. Unterbrochen wurde das Spektakel durch Verpflegungs- und kurze Erholungspausen. Zeitgleich hatten die Eltern die Möglichkeit den Umbaufortschritt in unserem neuen Vereinsheim zu betrachten.