Carsystem

Viel Verkehr mit unzähligen Güter- und Personenzügen ist auf unserer Modulanlage möglich und erwünscht. Wie im realen Leben sollten allerdings auch abseits der Gleise der zu- und abtransport von Waren und Reisenden dargestellt werden können. Mit dem Carsystem von Faller gibt es schon seit einiger Zeit einen sehr ineressanten Lösungsansatz mit einigen Vor- und Nachteilen.
Für das System spricht der relativ einfache Aufbau. Ein Fahrdraht dient den Fahrzeugen als Richtungsorientierung und ein aktivierter Elektromagnet initiert einen beliebigen Haltepunkt. Sonst geht nichts!

Das war offensichtlich nicht nur uns zu wenig, wie auf einschlägigen Webseiten nachzulesen ist. Uns haben vor allem die Macher der Plattform www.opencarsystem.de inspiriert. Ihr System vereinigt die Einfachheit des Faller Car Systems mit den Eigenschaften moderner DCC-Decoder.

D.h. Die Lenkung erfolgt nach wie vor durch den Fahrdraht. Die Geschwindigkeitssteuerung sowie alle anderen Sonderfunktionen wie Licht, Blinker, Bremslicht, Sonderlichtsignale und die automatische Abstandsregelung zum vorrausfahrenden Fahrzeug übernimmt der Cardecoder via Funksignal.

Unser erster Test auf einem kleinen Testkeis zeigt bereits ein vielversprechendes Resultat.

Carsystemdemo zur Abstandssteuerung

©EBF 99e.V. Karlheinz Oestreicher