Stromfühler - Gleisbesetztmelder (SGBM)

Diese Schaltung ist in der aufgeführten Darstellung für das Zweileiterschienensystem mit DCC-Digitalsteuerung ausgelegt und getestet.

Prinzip:

An der linken Schiene wird einheitlich +Digital und an der rechten -Digital angeschlossen. Der zu überwachende Bereich wird an der linken Schiene beidseitig isoliert. Die Spannungsversorgung (+Digital) erfolgt in diesem Abschnitt über den eingeschleiften Stromfühler. Sobald sich ein Verbraucher (Lok) in diesem Bereich befindet wird dieser detektiert und kann als Belegtmeldung über ein Interface per LocoNet an die Zentrale gemeldet und behandelt werden.

Details:

Als Interface sind die HDL-IO-Module vorgesehen. Aus Gründen der Betriebssicherheit und zum Schutz der Rückmeldeelektronik muss die ausgewertete Schienenspannung (USS ca. 24V) galvanisch getrennt und auf sicheren TTL-Pegel (0 - 5V) gebracht werden.

Grundlagen:

Das DCC-Signal hat eine Amplitude von ±24 V. Die resultierende Gleichspannung beträgt ca. 7 - 8 V. Die Signalauswertung High/Low-Bit wird hier nicht näher betrachtet, da sie für die nachfolgende Auswertung nicht näher benötigt wird.

Schaltung:

Die Dioden D1-D4 begrenzen bei Stromfluss (d.h. eine Lok befindet sich im überwachten Bereich) den Spannungsabfall des Stromfühlers auf ca. 1,4 V. Damit kann über R1 die LED im Optokoppler sicher angesteuert werden wobei an der Lok noch ausreichend Spannung anliegt. R5 lässt dann mit 10 K-Ohm einen Basisstrom von 0,5 mA zu. Dieser reicht, um T1 ausreichend zu sättigen. (B ~ 100 -> IC ~ 50 mA -> UCE < 1 V ) Es wird am Ausgang Low signalisiert. R9 und C1 bilden ein Verzögerungsglied T ~ 1-2 Sec.

files/bilder/technik/elektronik/elektronik_stromfuehler.jpg

Bauteil  Wert  Menge  Reichelt-Art.  E-Preis  Preis 
R1,R2,R3,R4 680 Ω 4 1/4W 680 0,10 0,40
R5,R6,R7,R8 10 KΩ 4 1/4W 10K 0,10 0,40
T1,T2,T3,T4 BC 556 4 BC 556B 0,04 0,16
C1,C2,C3,C4 0,47 µF 4 RAD 0,47/100 0,04 0,16
D1-D16 (Ik < 4 A)  MUR 410 16 MUR 410 0,32 5,12
D1-D16 (Ik < 8 A) MUR 820 16 MUR 820 0,51 8,16
IC1 LTV 847 1 LTV 847 0,70 0,70
  IC-Sockel 1 GS 16 0,04 0,04
  Klemme 5Pol 2 AKL 101-05 0,49 0,98
  Platine Lochraster 1 HPR 50X100 0,37 0,37
        Summe:

(<4A) 7,53
(<8A) 10,57

© Eisenbahnfreunde99 Text&Bild Karlheinz Oestreicher